Aktuelles/Termine

Errettung aus Not und Gefahr

am .

DSCF0045

 

„Errettung aus Not und Gefahr“

Zum Volkstrauertag gedachten auch die Erdorfer Bürger an die Gefallenen, Vermissten und Bombenopfer aus den beiden Weltkriegen.

Mit einer heiligen Messe am Vorabend des Volkstrauertages wurde der 46 Opfer aus den beiden Weltkriegen aus der Gemeinde gedacht, bevor die Gedenkfeier auf dem Ehrenfriedhof unter Teilnahme der Feuerwehr, Männergesangverein, Musikverein und der Erdorfer Bürger  stattfand. Nach dem Gebet von Pastor Joseph und der Ansprache von Ortsvorsteher Werner Becker erfolgte die Kranzniederlegung bei den Klängen von „Ich hatte einen Kameraden.“–. Die Gedenkfeier endete mit der Nationalhymne.

Aber nicht nur der Gefallenen aus den Weltkriegen wurde gedacht , sondern auch der Überlebenden.

Die überlebenden Soldaten des 1. Weltkrieges aus Erdorf haben aus Dank für die “Errettung aus Not und Gefahr“ der Pfarrei einen Kelch mit der Inschrift „Die Kriegsteilnehmer von Erdorf 1914 bis 1919. Dem Herzen Jesu zum Dank.   Danke für die Errettung aus Not und Gefahr“  gespendet ein Zeichen und Mahnung auch für die zukünftigen Generationen. W.B.

Foto oben: Gertrud Maus

IMG 0721