Aktuelles/Termine

Sind wir in Erdorf vorbereitet?

am .

Udo 2002 12

 

Sind wir in Erdorf vorbereitet?

Konzept gegen Hochwasser und Starkregen

Bereits im Rahmen des Pilotprojektes „ Zukunfts-Check Dorf „ hatte sich der Ortsbeirat Bitburg-Erdorf mit den Auswirkungen der Klimaveränderungen beschäftigt und auch einen Workshop „ Hochwasser und Starkregen „ angeregt. Im Rahmen dieses Workshops am 13.05.2014 mit Teilnehmern aus Ortsbeirat und der Frw. Feuerwehr Erdorf  erfolgte eine erste Bestandsaufnahme der Gefahrenquellen und es wurden auch Handlungsfelder deklariert und successive umgesetzt.

Desweiteren hat der  Ortsbeirat  am 22.09.2015 einen Beschluss gefasst, dass für den Stadtteil Erdorf mit Beteiligung der Bevölkerung ein „örtliches Hochwasserschutzkonzept „  erfolgen soll. Hierbei war auch ausdrücklicher Wille des Ortsbeirates, dass die Problematik „Starkregen“ aufgrund der topographischen Lage Erdorfs mit betrachtet wird. Das Land Rheinland-Pfalz fördert dieses Konzept mit Landesmitteln.

Im Rahmen dieses Hochwasserschutzkonzeptes ist die Mitarbeit und Beteiligung der Erdorfer Bürgerinnen und Bürger gefragt und das Ingenieurbüro Hydrodat aus Bitburg wird federführend beteiligt sein. Mitarbeiter der Stadtverwaltung werden den Weg bis zum endgültigen Konzept und Umsetzung begleiten.

Zum Auftakt für dieses Hochwasserschutzkonzept findet am Mittwoch, dem 25.01.2017 um 19.00 Uhr eine Bürgerinformationsveranstaltung statt. Treffpunkt ist das Bürgerhaus in Erdorf.

Nach dieser Auftaktveranstaltung erfolgen 3 Workshops mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern, die  jeweils Dienstags, den 31.01., 07.02. und 14.02.  um 19.00 Uhr stattfinden.

In diesen Workshops werden Gefährungspotentiale und Handlungsfelder erarbeitet. Nach der Aufarbeitung der Erkenntnisse erfolgt im Frühjahr eine Ortsbesichtigung zu den Problemfeldern. Ebenso wird das Schadenspotential ermittelt und eine Kostenschätzung und Kosten-Nutzen Analyse erarbeitet.

Ziel ist die Erarbeitung von Vorschlägen zur Verbesserung des Hochwasserschutzes und Starkregenereignisse sowohl für  private und öffentliche Handlungsfelder.

Im Juni 2017 ist eine abschließende Bürgerinformationsveranstaltung zu dem „ Erdorfer Hochwasserschutz – und Starkregenkonzept „ vorgesehen.

Aber damit ist die Arbeit noch nicht beendet: Der Ortsbeirat wird sich danach im Rahmen der zukünftigen Investitions- und Haushaltsberatungen mit dem Konzept auseinandersetzen müssen und auch Prioritäten der machbaren und möglichen Handlungsfelder setzen.

Werner Becker

Ortsvorsteher