Aktuelles/Termine

Pegelwächterin in Erdorf

am .

IMG 0003Bei der Abschlussveranstaltung zum Erdorfer Hochwasserschutz- und Starkregenkonzept wurde auch das Handlungsfeld eines ehrenamtlichen Pegelwächters bzw. Pegelwächterin vorgestellt. In Rheinland –Pfalz sind 280 ehrenamtliche Pegelwächter im Dienst.

Aufgrund der Klimaveränderungen ist zukünftig mit mehr Hochwasser und Starkregen zu rechnen und wir wollen in Erdorf vorbereitet sein.

Die Pegelwächterin hat die Aufgabe den Pegelstand an der Erdorfer  Kyllbrücke mit dem Pegelstand in Densborn zu vergleichen. Hieraus sollen Erkenntnisse gewonnen werden, wie der Pegel in Erdorf und Densborn miteinander in Verbindung stehen, wie sich die Zuflüsse zur Kyll und die Überschwemmungsgebiete ab Densborn auf Erdorf auswirken. Wie wirkt sich ein bestimmter Pegelstand in Densborn auf Erdorf aus und welche Gebiete in Erdorf überschwemmt werden. Hierdurch verspricht man sich Erkenntnisse für einen vorbeugenden Hochwasserschutz und kann bereits Stunden vorher aktiv werden.

Frau Adelheid Nathaus hat sich spontan bereit erklärt diese Aufgabe einer Pegelwächterin in Erdorf zu übernehmen und wird diese Aufgabe ab 01.09.2017 wahrnehmen.

Das Bild zeigt die Pegelwächterin Adelheid Nathaus und Ortsvorsteher Werner Becker.